Gut zu wissen!

Wer online oder via Handy sein Ticket kauft, sollte auf die Sparbillette achten. Einfach die gewünschte Strecke und die gewünschte Reisezeit eingeben. Dann wird ersichtlich, ob für die gewünschte Verbindung Sparbillette mit einem Rabatt bis zu 70% verfügbar sind.

Sparrbillette SBB

Gut zu wissen!

Mit dem Einheimischenausweis, den die Wohngemeinde auf Anfrage ausstellt und der jährlich verlängert werden muss, erhalten Einwohner auf bestimmten Strecken (z. B. Matterhorn Gotthard Bahn, Seilbahnen) vergünstigte Fahrscheine. Am einfachsten erhält man das Ticket am Bahnschalter. Der Einheimischenausweis ist bei der Kontrolle im Zug vorzuzeigen. Am Fahrkartenautomaten wählt man für das Ticket (Billett) nach Zermatt “Weitere Billette/Angebote“ > “Regionale Spezialangebote“ > “MGB Erm. Kanton, nur gültig mit spez. Ausweis“.

Gut zu wissen!

Das Wallis hat in Sitten sogar seinen eigenen Flughafen. Von hier aus starten und landen in Saisonzeiten Flüge nach und aus London, Zürich, Mallorca oder Porto. Der Weg zum Flughafen über den Bahnhof Sitten führt mit einem Bus in weniger als 10 Minuten zur Haltestelle Sion, Aéroport.

Flughafen Sitten

Gut zu wissen!

Falls man mit Kindern zwischen 6 und 16 Jahren öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchte, kann man eine personenbezogene Kinder-Mitfahrkarte für 30 Franken kaufen, die ein Jahr lang gültig ist. So sind auch mit Kindern, die zu Besuch sind, günstige Tagesausflüge in der Schweiz möglich.

Juniorkarte SBB

Gut zu wissen!

Ab 60 Tagen im Voraus bietet die SBB neu eine Spartageskarte. Je früher man die Spartageskarte online oder via Handy kauft, desto tiefer der Preis (ab 29 Franken mit Halbtax und ab 52 Franken ohne Halbtax).

Spartageskarte SBB

Mit Bus & Zug

Schweizer Pünktlichkeit im öffentlichen Verkehr
Der öffentliche Verkehr (ÖV) hat in der Schweiz einen hohen Stellenwert. Parktisch jede Ortschaft ist erschlossen. Die Verkehrsmittel sind pünktlich und fahren in regelmässigen Abständen. Wer regelmässig mit Bus und Zug unterwegs ist, sollte ein Abonnement kaufen, da einzelne Fahrten auf dem Schweizer ÖV-Netz verhältnismässig teuer sind. Mit dem relativ günstigen Halbtaxabonnement (165 Franken/Jahr) nutzt man die Verkehrsmittel (z. T. auch Seilbahn und Schiff) in der ganzen Schweiz zum halben Preis.

Fahrkarten und Abonnemente

Wer den Zug benutzen will, muss vor der Fahrt ein Ticket (Billett) lösen. Im Zug direkt können nur Tickets gekauft werden, wenn es am Ausgangsbahnhof keinen Ticketautomaten hat. In Bussen ist dies unterschiedlich geregelt. An jedem Bahnhof und an den meisten Bushaltestellen finden sich Ticketautomaten, in grösseren Bahnhöfen gibt es auch bediente Schalter. Tickets können aber auch online oder via Handy gekauft werden. Für Personen, die viel unterwegs sind, gibt es verschiedene Abonnemente. Diese sind für einzelne Strecken, einzelne Gebiete (Tarifverbunde) oder das ganze Schweizer Verkehrsnetz (Generalabonnement) erhältlich. Kinder bis 6 Jahre fahren gratis. Bis 16 Jahre fahren sie zusammen mit den Eltern oder Grosseltern fast kostenlos, wenn sie eine Junior- oder Enkelkarte haben. Informationen zu Tickets und Abonnementen sind bei den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) oder den Busunternehmen erhältlich.

Schweizerische Bundesbahnen SBB / www.sbb.ch

 

Tageskarten der Gemeinden

Wer eine längere Reise innerhalb der Schweiz plant, kann in vielen Gemeinden eine Tageskarte (Gemeindetageskarte) zu einem vergünstigten Preis beziehen. Das Angebot ist allerdings beschränkt, man muss die Karte früh genug reservieren. Informationen hierzu geben die Gemeindeverwaltungen.

ABC der Gemeinden

 

Für Nachtschwärmer

Wer am Wochenende länger feiern möchte, kann auf bestimmten Strecken das Angebot von PostAuto nutzen und den Nachtbus nehmen. Dass Angebot ist auf die Strecken im Talgrund zwischen Brig/Naters und Salgesch ausgerichtet. Für die Fahrt müssen bei der Fahrerin oder dem Fahrer separate Nachtbus-Billette gelöst werden.

Bettmobil / www.bettmobil.ch
Quelle: www.hallo-aargau.ch